Welche Antwort(en) ist (sind) richtig? Bitte kreuzen Sie an. Bitte beachten Sie: Es können alle Antworten richtig, alle Anworten falsch oder auch nur teilweise Antworten richtig sein.

Interaktiver Fortbildungsteil zum Thema “GBR mittels nichtresorbierbarer Membranen“

von Wilfried Reiche, Klaus-U. Benner, Peter Stanko
1.
  Für was steht der Sammelbegriff GBR?
für die Vielfalt der auf dem Markt angebotenen Membranen
für Techniken, bei denen durch Barrieremembranen eine gesteuerte Knochenregeneration und Knochenaufbau erzielt werden kann
Bakteriengruppen, die den Knochen resorbieren
2.
  Membranen teilen ich hinsichtlich ihrer Resorptionsfähigkeit auf in:
vollständig resorbierbare und nicht resorbierbare Membranen
gram-positive und gram-negative Membranen
elastische und starre Membranen
3.
  Wie hoch ist der Verlust des augmentierten Materiales bei der vorzeitigen Entfernung von nicht resorbierbaren Membranen?
14 bis 25 %
51 bis 63 %
36 bis 80 %
4.
  Welche Faktoren beeinflussen den Erfolg einer GBR-Maßnahme mittels nicht resorbierbarer Membranen sekundär positiv?
sehr gute Mundhygieneverhältnisse
mentaler Stress
die Anwendung von Lokalantiseptika
5.
  Welche Faktoren wirken sich negativ auf die Wundheilung aus?
Belastung durch schleimhautgestützten Zahnersatz
virale Darmerkrankung
mangelnde körperliche Betätigung
6.
  Sollte eine Goretex-Membran bei vorzeitiger Exposition mit akuten Entzündungsanzeichen entfernt werden?
ja, sie sollte entfernt werden
nein, sie solle belassen werden
manchmal, nur in Ausnahmefällen
7.
  Die gesteuerte Knochenregeneration mittels starrer nicht resorbierbarer Membran ist eine Behandlungsalternative, wenn:
eine gute Planung gemacht wird
Risikofaktoren berücksichtig werden
ein engmaschiger Recall stattfindet