Welche Antwort(en) ist (sind) richtig? Bitte kreuzen Sie an. Bitte beachten Sie: Es können alle Antworten richtig, alle Anworten falsch oder auch nur teilweise Antworten richtig sein.

Interaktiver Fortbildungsteil zum Thema „Implantattherapie nach systematischer Parodontitistherapie - ein Fallbericht“

Von Melanie Franke
1.
  Die Implantation bei Patienten mit chronischer Parodontitis…
ist generell kontraindiziert
kann nach erfolgreicher systemtischer Parodontitistherapie in der Regel durchgeführt werden
hat vergleichbare Erfolgsraten zu parodontal gesunden Patienten
2.
  Die Prävalenz von Periimplantitis in aktuellen Übersichtsarbeiten…
liegt < 5% und ist somit relativ gering
liegt annähernd zwischen 12-42%
ist rückläufig zu beobachten
3.
  Die Therapiemöglichkeiten von Periimplantitis…
führen zu nicht prognostizierbaren Ergebnissen
sind vorhersagbar
sind bereits umfangreich dokumentiert; ein einheitliches Therapiekonzept verspricht gute Erfolge
4.
  Eine generalisierte chronische Parodontitis…
weist einen klinischen Attachmentverlust von > 3mm an > 50 % aller Zahnflächen auf
weist einen klinischen Attachmentverlust von ≥ 5 mm an > 30 % aller Zahnflächen auf
weist einen klinischen Attachmentverlust von ≥ 5 mm an > 50 % aller Zahnflächen auf
5.
  Die Beurteilung der Einzelzahnprognose…
sollte nach Extraktion aller nicht erhaltungswürdiger Zähne durchgeführt werden
sollte zum Zeitpunkt der ersten Befunderhebung durchgeführt werden
sollte inital gestellt werden und im Verlauf der Therapie regelmäßig reevaluiert werden
6.
  Die Durchführung parodontalchirurgische Maßnahmen…
ist bei persisitierenden Sondierungstiefen im Rahmen der Hygienephase indiziert
ist unabhängig von Allgemeinerkrankungen der Patienten (Diabetes mellitus, Stoffwechselerkrankungen, etc.)
kann in Abhängigkeit der Defektmorphologie im Rahmen resektiver oder regenerativer Eingriffe erfolgen
7.
  Ein erhöhtes Risiko für Implantatmisserfolg…
haben Patienten mit hoher Kariesaktivität
haben Raucher, Patienten mit aggressiver Parodontitis und Patienten ohne Compliance
ist bei begleitender systemischer Antibiose vernachlässigbar gering
8.
  Die periimplantäre Nachsorge…
erfordert halbjährliche röntgenologische Untersuchungen
wird festgelegt nach dem Riskointervall von Lang & Tonetti
erfordert die regemäßige Erhebung klinischer Parameter (Sondierungswerte, Plaque-Index, Gingiva-Index, etc.)